Vitodurania

Startseite  Umfeld  Verbindungen admin
QUICK LINKS
Glossar
Fragen & Antworten
Stud.hist. Notizen
Seite für Kantonsschüler
150 JAHRE VITODURANIA
Zur Bildergalerie 1
Zur Bildergalerie 2
VITODURANIA APP

Impressum

* interne Seiten
Verbindungen   Artikel drucken  Artikel per E-Mail empfehlen
Licornia
Mädchenverbindung an der Kantonsschule Frauenfeld

gegründet 1992
Farben: blau-weiss-grün
Stammlokal: Pöstli Frauenfeld
Stamm jeweils:
www.licornia.ch

Seit einigen Jahren gibt es an der Kantonsschule Frauenfeld nebst den beiden Burschenverbindungen Thurgovia und KTV Concordia die Mädchenverbindung Licornia mit den Farben Blau-Weiss-Grün. Wie kam es zur Gründung?
Im Sommer 1991 verbrachten vier junge Damen ihre Ferien in Südfrankreich, genauer in Port-Grimaud. Dort hatte es ihnen ein gemütliches Beizlein mit dem Namen «Licorne» besonders angetan, wo ein «Monaco» genanntes Getränk – eine Mischung aus Bier, Citro und Sirop de grenadine - ihre Phantasie beflügelte. Bei den abendlichen Sitzungen im «Licorne» entstand eher aus Jux die Idee, einen Schritt in Richtung Gleichberechtigung zu tun und eine Frauenverbindung zu gründen. Sie gaben sich gegenseitig einen Vulgo und legten eine Courageprüfung ab, indem sie sich mit all ihren Kleidern in die heftig brechenden Wellen des Meeres stürzten. Wieder zu Hause im Schulalltag liess die grosse Begeisterung für die Idee einer Mädchenverbindung zunächst nach. Aber andere erfuhren von der Sache und ermunterten die vier Damen, die Gründung ernsthaft zu betreiben. Mit Hilfe der Thurgovia erstellten sie Statuten, welche am 28. Februar 1992 vom Konvent der Kantonsschule genehmigt wurden. Auch ein eigener Comment wurde verfasst. Die Aktivitas der Licornia trifft sich regelmässig mit befreundeten Verbindungen wie der Concordia, der Thurgovia, der Scaphusia und der Vitodurania. Gespräche, Diskussionen, Vorträge und Besprechung der Semesterlektüre sind Inhalt der ersten Akte. Alle Getränke, auch alkoholfreie, gelten als commentmässiger Stoff. Die «Burschen» heissen «Mädchen», die «Alten Herren» werden «Ladies» genannt. Als Gegenstück zum Besenbummel der Männerverbindungen führt die Licornia die «Hörnerschleppete» durch, zu welcher jedes Mitglied ihr «Horn» einladen und mit ihm und den anderen zusammen einen schöner Abend verbringen kann.

Anmerkung: Stark gekürzte Fassung des von Isabell Schelbert v/o Prima verfassten und im Jahresbericht 1992/93 des KTV Concoria Frauenfeld publizierten Porträts der Licornia. In Winterthur wurde bereits 1918 die Schülerinnenverbindung «Philia» gegründet, welche sich jedoch nicht behaupten konnte. P.H. /1993


Fraternitas
Mittelschulverbindung an den Kantonsschulen von Winterthur

gegründet 1919
Farben: schwarz-gelb-schwarz
Stammlokal: Schützenhof
Stamm jeweils: Donnerstag
www.fraternitas.ch